Liebevoll zusammengestellte und handverlesene Bio-Stoffe für Groß und Klein

Lieblings-Isländer Björt auf Bunt

Björt immer nur auf Weiß? Es geht auch anders!

Bei gleich vier Islandpferde-Fans in der Familie war sonnenklar: an dem Sommersweat „Björt“ kommen wir nicht vorbei!

Und auch unter unseren Kunden gibt es offensichtlich viele, die sich für die flotten vier- oder sogar fünfgängigen Isis begeistern können – der Stoff war (und ist) heiß begehrt! Glücklicherweise habe ich für „Die kleine Stoffmaus“ beizeiten einen üppigen Björt-Vorrat gesichert, der sicher noch eine Weile reichen wird.

Dass ich den Stoff auch selbst vernähen werde, stand natürlich fest.

Allerdings – so toll das Motiv auch ist – eine Kleinigkeit würde den Stoff meiner Meinung noch perfekter machen: eine andere Grundfarbe als Weiß.

Aber was nicht passt, wird eben passend gemacht!

Ich hatte die Idee, die Pferdeköpfe einfach als Applikation auf Hoodies in den Lieblingsfarben der Mädchen nähen.

Du hättest auch Interesse an so einem Projekt, bist aber unsicher wie das mit dem Applizieren funktioniert?

Kein Problem – im Folgenden findest du ein kleines Tutorial, in dem ich dir ganz einfach Schritt für Schritt erkläre, was du tun musst um auch bald „Björt auf Bunt“ in den Händen zu halten.

  1. Materialliste:

Für das Nähprojekt benötigst du

  1. Hoodie – Schnittmuster
  2. Sweat-Stoff (hier: Bio Kuschelsweat türkis meliert von Lillestoff)
  3. Bündchenstoff
  4. Futterstoff für die Kapuze z.B. den Reststoff („Splitter-Motiv“) von Björt
  5. Einen Pferdekopf vom Summersweat „Björt“
  6. Vliesofix (ca. 20 x 20 cm)
  7. Stickflies (ca. 20 x 20 cm)

1-Zutaten-Björt-Hoodie-800×5521-Zutaten-Björt-Hoodie-800x552

 

  1. Zuschnitt

Schneide alle für den Hoodie benötigten Schnitt-Teile aus deinem Sweatstoff zu. Den Pferdekopf den du gleich applizieren willst, schneide ebenfalls in groben Konturen aus. Wichtig: Lass bitte im Moment noch ein paar Zentimeter Stoff rund um das Motiv stehen (s. Foto oben). Das exakte Ausschneiden des Isländers erfolgt erst später.

 

  1. Motiv auf Vliesofix bügeln

Nimm dir jetzt dein Stück Vliesofix (es sollte etwas größer als der Pferdekopf sein) und lege es mit der rauen bzw körnigen Seite nach oben auf eine bügelgeeignete Unterlage. Anschließend legst du deinen Björt-Kopf mit der linken Seite auf die raue Klebeseite vom Fliesofix, d.h. das Pferd guckt dich an (s. Foto). Nun stelle dein Bügeleisen auf höchste Stufe (Baumwolle) und bügele ohne Dampf mit leichtem Druck über den Pferdekopf. Achtung: nicht über das Motiv hinausbügeln, sonst klebt dir das überstehende Fliesofix am Bügeleisen fest.

2-Björt-auf-Fliesofix-bügeln-800x610

  1. Björt ausschneiden

Sind Fliesofix und Motiv fest miteinander verbunden, geht es ans exakte Ausschneiden des Pferdekopfes. Am Maul, Nüstern und Nasenrücken kannst du dich dabei gut an der gezeichneten Umrisslinie orientieren. Bei der Mähne musst du einen Kompromiss finden. In dem Bereich gibt es viele einzeln gezeichnete Mähnenhaare. Die alle einzeln auszuschneiden geht natürlich nicht, wenn du vor dem Auszug deiner Kinder fertig werden willst. Andererseits: nur groß drum herumschneiden würde auch nicht so gut aussehen. Ich habe mich entschieden, einige markante Linien der Mähnenzeichnung aufzugreifen und einzuschneiden. So ist etwas Bewegung in der Mähne, der Arbeitsaufwand hält sich aber in Grenzen. Je detailreicher die Applikation (also je mehr Ecken und Kanten es gibt), desto länger dauert es später mit dem Festnähen.

4-Björt-ausschneiden-Detail-800x574

Und so sieht Björt dann fertig ausgeschnitten aus:

5-Björt-fertig-ausgeschnitten-800x654

  1. Trägerfolie abziehen

Nun kannst du die vorsichtig die Trägerfolie von der Rückseite des Pferdekopfs entfernen.6-Folie-abziehen-637x800

 

  1. Björt aufbügeln

Platziere jetzt den Pferdekopf an der Position, an der du ihn später auf dem Hoodie oder Shirt festnähen möchtest. Ist das geschafft, greifst du wieder zum Bügeleisen (Stufe 3) und bügelst den Kopf auf dein Schnitt-Teil. Fliesofix klebt doppelseitig und so kannst du deine Applikation prima vor dem Nähen fixieren.7-Björt-aufbügeln-800x559

 

  1. Stickflies unterlegen

Drehe dein Schnitt-Teil nun auf die linke Seite und lege dein Stickflies (sollte etwas größer als der Pferdekopf sein) direkt unter die eben aufgebügelte Pferdeappliktion.8-Stickflies-drunterlegen-800x553

 

  1. Björt festnähen

Nun kannst du endlich an die Nähmaschine wechseln! Stelle einen Zickzackstich in mittlerer Stichlänge und –breite ein. Bei mir sehen die Einstellungen folgendermaßen aus:9-Nähmaschineneinstellung-800x532

 

Dann lege das Schnitteil so unter die Maschine, dass du die Nadel an einer beliebigen Stelle der Außenseite der Appliktion einstechen kannst. Und dann kannst du auch schon losnähen: immer im Zickzackstich direkt an der Außenkante des Pferdekopfes entlang. Achte darauf, dass dein Stickflies nicht verrutscht – es sollte immer unter der Applikation liegen, denn sonst verzieht sich der Stoff leicht und könnte wellig werden.10-Björt-festnähen-800x631

11-Zickzackstich-Detail-800x717

 

  1. Geschafft!

Super, es ist vollbracht – Björt ist fertig appliziert und die Vorfreude auf dein selbstgenähtes Teil steigt angesichts des schönen Ergebnisses! Jetzt musst du nur noch deine Schnitt-Teile laut Anleitung zu einem Hoodie, Shirt, Kleid oder was auch immer zusammennähen. Und dann hältst du ein ganz individuelles Teil in deinen Händen: Björt auf deiner Lieblingsfarbe!12-Björt-festgenäht-800x571

Gutes Gelingen und viel Freude beim Nähen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar