Damenstoffe und Kinderstoffe nachhaltig & fair

Silvester mit Kindern feiern – Basteltipp

Wie feiert ihr Silvester?

Bei uns der Ablauf jedes Jahr gleich:

Sobald es dunkel wird, gehen wir mit den fünf jüngsten Kindern nach draußen. Dieser Moment wird von den Kleinen schon den ganzen Tag über heiß ersehnt, denn ist es soweit: die Knallerbsen, Feuerwirbel, Geisterlichter, Wunderkerzen & Co dürfen endlich ausprobiert werden. Das ist immer ein großer Spaß und wenn dann alle glücklich und ein bisschen durchgefroren nach Hause kommen, folgt der nächste Höhepunkt des Abends: das traditionelle Käsefondue. Auch hierbei geht es jedes Mal sehr lustig zu.

Weitere Programmpunkte für unseren Silvesterabend sind Spiele wie z.B. 11er-Raus, „Dinner for one“ gucken, Berliner esse, Blei oder Wachs gießen… das übliche eben.

 

Außerdem sind noch zwei ganz besondere Aktionen seit Jahren fester Bestandteil  unseres Silvesterabends – eine etwas nachdenkliche und eine, die immer für viel Gelächter sorgt!

  1. Ein Rückblick auf das vergangene Jahr, bei dem alle aufschreiben oder – malen, was im letzten Jahr schön war. Jeder darf anschließend reihum davon erzählen. Dann werden weitere Zettel ausgeteilt und jeder überlegt, welche Ereignisse nicht so schön oder traurig waren. Diese Zettel werden anschließend zerknüllt und draußen unter großer Anteilnahme der ganzen Familie symbolisch verbrannt.
  2. Ein Silvester-Orakel: es ist ja schließlich enorm spannend, was das nächste Jahr wohl bringen wird! Dazu verwenden wir selbstgebastelte Knallbonbons, die mit Prophezeiungen für das kommende Jahr gefüllt werden.

 

Und so funktioniert es:

 

Ihr braucht

 

  • Viele Klopapierrollen (ohne Papier, nur die leeren Papprollen)
  • Geschenkpapierreste von Weihnachten
  • Geschenkband, Wollfäden oder Paketband
  • Horoskop-Sprüche (je schwülstiger und bedeutungsschwangerer die formuliert sind, desto lustiger wird das Ganze).

Horoskope findet man in jedem kostenlosen Wochenblättchen, in Fernsehzeitschriften und in jedem Klatschmagazin. Auch im Internet kann man fündig werden oder einfach selbst kreativ werden und ein paar Sprüche im typischen Horoskop-Stil verfassen.

Achtung: falls in den Texten konkrete Sternzeichen genannt werden (zum Beispiel: „Als typische Waage wickeln Sie in der ersten Jahreshälfte alle mit Ihrer unwiderstehlichen Ausstrahlung um den kleinen Finger bla bla bla“), sollte man das Sternzeichen rausstreichen, denn wer nachher diese Weissagung liest, ist schließlich dem Zufall überlassen. Ich habe mir deswegen die Mühe gemacht, die Zeitschriften-Texte nochmal abzutippen. Das hat auch den Vorteil, dass man dabei die Schrift etwas größer setzen kann – hilfreich für die Leseanfänger in der Runde.

Optimal ist es, wenn jeder Text aus wenigen Sätzen besteht. Also diese superlangen, ausführlichen Horoskope mit verschiedenen Unterpunkten sind weniger geeignet bzw. müssen auf mehrere „Portionen“ verteilt werden, besonders wenn viele jüngere Kinder mitspielen.

Die Horoskop-Zettel werden dann zusammengerollt, in die Klopapierhüllen gesteckt und anschließend wie Bonbons eingepackt. Dann kann der Orakel-Spaß losgehen! Wer möchte, kann zusätzlich noch Konfetti, kleine Süßigkeiten oder andere Überraschungen in die Knallbonbons füllen.

Danach kommen die Knallbonbons in eine große Schüssel und jeder darf sich reihum eins davon aussuchen und anschließend mit seinem Nachbarn „knallen“ lassen.

Und dann lasst euch überraschen – wer wird zum Beispiel diese Zettel ziehen?

 

Ich wünsche euch allen eine lustige Silvester-Feier – kommt gut ins neue Jahr!

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar